Lerne Detailhandelsfachmann, werde Migros-Chef

Profis kommen weiter: zum Beispiel Anton Gäumann

Hindernisse haben ihn immer mehr angespornt als abgeschreckt. Anton Gäumann hat sich nach der Lehre als Detailhandelsfachmann gezielt weitergebildet. Heute ist er Geschäftsleiter der Migros Aare und damit Chef von 12 000 Mitarbeitenden.

Lerne Detailhandelsfachmann, werde Migros-Chef

Sie sind mit einer beruflichen Grundbildung als Detailhandelsfachmann ins Erwerbsleben gestartet. Wieso?
Ich habe als Kind oft in der Milchhandlung meiner Eltern mitgeholfen und kam so früh mit dem Detailhandel in Kontakt. Allerdings interessierte ich mich als Jugendlicher mehr für Radios und Fernseher als für Milch und Käse. Also suchte ich eine Lehrstelle als Radio- und Fernsehelektriker. Leider waren andere im Umgang mit Lötkolben und Dioden geschickter als ich – weshalb ich keine Lehrstelle im Wunschberuf bekam. Immerhin bot mir einer der Betriebe, bei denen ich mich beworben hatte, eine Lehrstelle im Verkauf an … (lacht).

Sie haben sich weitergebildet und Karriere gemacht. Heute sind Sie Geschäftsleiter der Migros Aare. Was hat Sie bewogen, neue Wege zu gehen?
Nach der Rekrutenschule wollte ich Offizier werden. Man gab mir jedoch zu verstehen, dass dies ohne Matur nicht möglich sei – trotz hervorragender Leistungen. Eine prägende Erfahrung. Ich realisierte, dass ein Kind aus einfachem Elternhaus mehr kämpfen muss als andere. Aber Hindernisse haben mich immer mehr angespornt als abgeschreckt. Ich liess nicht locker und wurde schliesslich doch Oberstleutnant der Artillerie. Danach wollte ich auch im Beruf zeigen, dass man ohne Matur und Universität Erfolg haben kann. Also habe ich mich zum Marketingspezialisten weitergebildet.

Welche Hürden mussten Sie auf Ihrem Bildungsweg überspringen?
Rückblickend war die Mehrfachbelastung durch Beruf, Militär und Weiterbildung eine hohe Hürde. Ich habe neben meinen Weiterbildungen und meinem militärischen Engagement immer 100 Prozent gearbeitet. Meine Familie kam dabei sicher zu kurz.

Was haben Sie als Detailhandelsfachmann gelernt, das für Sie auch als Geschäftsleiter der Migros Aare unverzichtbar ist?
Verantwortungsbewusstsein und Verlässlichkeit, Selbstkritik und Selbstreflexion. Zudem habe ich einen guten Realitätssinn entwickelt.

Weshalb lohnt sich Weiterbildung?
Ich habe mit jeder Weiterbildung die Basis für den nächsten Karriereschritt gelegt und konnte so mehr Verantwortung übernehmen, mehr bewegen und letztlich mehr erreichen.

Anton Gäumann

Alter 57
Erstberuf Detailhandelsfachmann EFZ
Aktuelle Funktion Geschäftsleiter Migros Aare
Andere Abschlüsse Marketingplaner BP, Marketingleiter HFP
Betrieb Genossenschaft Migros Aare

Im richtigen Film

Laufbahn & Karriere (7 Min.)
Höhere Berufsbildung


Links

Laufbahnplanung
Neuorientieren, weiterbilden, umschulen: Die Berufsberatung gibt Tipps zur Laufbahnplanung und zeigt, welche Aus- und Weiterbildungen es gibt.
Berufsberatung