Fakten und Zahlen

Die wichtigsten Fakten und Zahlen zur beruflichen Grundbildung, zur Berufsmaturität und zur höheren Berufsbildung im Überblick. Alle Grafiken stehen auch als druckfähige Downloads zur Verfügung und dürfen frei publiziert werden (bitte mit Quellenangabe).


Berufliche Grundbildung

Zwei Drittel der Jugendlichen in der Schweiz entscheiden sich nach der obligatorischen Schulzeit für eine berufliche Grundbildung.

In der Schweiz stehen rund 240 berufliche Grundbildungen zur Wahl. Die zehn meistgewählten beruflichen Grundbildungen 2018 deckten knapp 50 Prozent der neu abgeschlossenen Lehrverhältnisse ab.

Mehr als 70 Prozent der Jugendlichen, welche 2017 eine berufliche Grundbildung begonnen haben, machen die Ausbildung in ihrem Wunschberuf.


Berufsmaturität

In den vergangenen Jahren stieg die Berufsmaturitätsquote kontinuierlich an.


Höhere Berufsbildung

Den grössten Anteil an Bildungsabschlüssen in der höheren Berufsbildung machen die eidgenössischen Fachausweise aus.


Der Berufsabschluss für Erwachsene

Eine berufliche Grundbildung steht in der Schweiz auch Erwachsenen offen. Diese können einen Berufsabschluss entweder mit einer regulären Ausbildung in einem Lehrverhältnis oder auf einem nicht formalen Weg erlangen.


Die Finanzierung der Berufsbildung

Die Kosten der öffentlichen Hand für die Berufsbildung betrugen im Jahr 2016 rund 3,6 Milliarden Franken. Der überwiegende Teil dieser Kosten fällt bei den Kantonen für den Vollzug der Berufsbildung an. Der Bund beteiligt sich mit einem Viertel an den Kosten der öffentlichen Hand.

Downloads

Fakten und Zahlen 2020

Die Broschüre «Berufsbildung in der Schweiz 2020» präsentiert in übersichtlicher Form die wichtigsten Fakten und Zahlen rund um die Berufsbildung. Sie ist als Download oder in gedruckter Form erhältlich.
Shop


Links

Lexikon der Berufsbildung
Das Lexikon ist das Referenzwerk für die Begriffswelt der Berufsbildung: Es enthält 231 Stichwörter, die in kurzen und informativen Texten beschrieben werden.
Lexikon