Bitte Suchbegriff eingeben.

Aktuell 03. April 2020

EuroSkills 2020 in Graz: 14 Schweizer Berufsleute bereiten sich vor

Die Schweizer Berufs-Nationalmannschaft, das SwissSkills Team, hat die intensiven Vorbereitungen für die EuroSkills 2020 (16. bis 20. September 2020 in Graz) gestartet. Mit 14 Wettkämpferinnen und Wettkämpfern ist die Schweizer EuroSkills-Delegation so gross wie noch nie. «Unsere Wettkämpferinnen und Wettkämpfer wenden im Durchschnitt rund 800 Stunden auf, um sich ideal auf diese Berufs-Europameisterschaften vorzubereiten», erklärt André Burri, der offizielle Delegierte von SwissSkills.

Mehr

EuroSkills 2020 in Graz: 14 Schweizer Berufsleute bereiten sich vor

Aktuell 31. März 2020

Höhere Berufsbildung: 16,3 Millionen Franken Kurskosten zurückerstattet

Absolvierende von Vorbereitungskursen auf eine eidgenössische Berufsprüfung oder eine eidgenössische höhere Fachprüfung werden vom Bund seit 2018 direkt finanziell unterstützt. 50 Prozent der anrechenbaren Kursgebühren werden zurückerstattet. Für das erste Jahr der neuen Finanzierung sind 4096 Gesuche für Bundesbeiträge genehmigt und insgesamt 16,3 Millionen Franken ausbezahlt worden. Dies sind die Ergebnisse der neuen Statistik zur subjektorientierten Finanzierung in der höheren Berufsbildung (aHBB) des Bundesamts für Statistik (BFS).

Mehr
Bundesbeiträge

Höhere Berufsbildung: 16,3 Millionen Franken Kurskosten zurückerstattet

Aktuell 26. März 2020

«Wir zeigen Erwachsenen, wie sie ihr Potenzial für einen Berufsabschluss nutzen können»

Viele Erwachsene wissen nicht genügend Bescheid über die Möglichkeiten, einen Abschluss der beruflichen Grundbildung zu erlangen. Als Dienstchef des Amts für Berufsberatung und Erwachsenenbildung des Kantons Freiburg ermutigt Thomas Di Falco Erwachsene, sich auf das Abenteuer der beruflichen Grundbildung einzulassen. Im Interview erklärt er, weshalb dies für Erwachsene, Arbeitgeber und die Gesellschaft eine gute Sache ist.

Mehr

«Wir zeigen Erwachsenen, wie sie ihr Potenzial für einen Berufsabschluss nutzen können»

Aktuell 20. März 2020

Qualifikationsverfahren in der beruflichen Grundbildung

Das neue Coronavirus wirkt sich auch auf die Qualifikationsverfahren der beruflichen Grundbildung («Lehrabschlussprüfungen») aus. Die Berufslernenden sollen trotz Corona-Virus wie in den Vorjahren ihren Lehrabschluss mit einem eidg. Fähigkeitszeugnis bzw. einem eidg. Berufsattest realisieren können. Dies gilt auch für die Berufsmaturität. Die Arbeiten für ein national abgestimmtes und auf die gegebenen Umstände angepasstes Verfahren laufen auf Hochtouren. Die Verbundpartner der Berufsbildung haben sich am 19. März 2020 auf ein gemeinsames Vorgehen geeinigt. Gesundheit und Schutz stehen auch in der Berufsbildung an oberster Stelle.

Radio SRF (1:20)
Neues Coronavirus – Informationen des SBFI

Qualifikationsverfahren in der beruflichen Grundbildung